Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Seetaler sollen endlich Seerundweg erhalten

Nach 30 Jahren Tauziehen soll der Weg um den Baldeggersee endlich Realität werden. 2016 soll dieser fertig sein.
Der Weg um den Baldeggersee soll bis 2016 Realität werden. (Bild: Archiv Neue LZ)

Der Weg um den Baldeggersee soll bis 2016 Realität werden. (Bild: Archiv Neue LZ)

Der letzte Teil des Seeuferweges rund um den Baldeggersee nimmt konkrete Formen an: Im Restaurant Mühleholz in Retschwil wurde am Montagabend der Trägerverein «Verein Rundweg Baldeggersee» offiziell gegründet. Zum ersten Präsidenten wählten die Anwesenden den Luzerner Biologen Urs Meyer.

Mit diesem wichtigen Schritt erhoffen sich die Verantwortlichen, den entscheidenden Impuls zu setzen: Das letzte noch verbleibende rund drei Kilometer lange Stück des insgesamt 13 Kilometer langen Weges auf der Westseite des Sees soll bis im Sommer 2016 realisiert werden.

Damit soll eine seit rund 30 Jahren sich hinziehende Geschichte mit dem Teilstück im Gebiet Richensee–Retschwil–Nunwil für die involvierten Interessengruppen zu einem guten Ende geführt werden. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den Projektoren des Seeweges, Landbesitzern und dem Kanton.

Ernesto Piazza

Noch klafft eine grosse Lücke im Weg um den See. (Bild: Grafik: web, Quelle: Verein Rundumweg Baldeggersee)

Noch klafft eine grosse Lücke im Weg um den See. (Bild: Grafik: web, Quelle: Verein Rundumweg Baldeggersee)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.