LUZERN: So will die Region Luzern mehr Chinesen anlocken

Vier Firmen bieten eine neue Swissness-Erlebnistour für Chinesen an. Das Ziel: Mehr Logiernächte rund um den Vierwaldstättersee.

Drucken
Teilen
Zug, Schiff, Uhren und Schokolade: Die neue «Authentic Swiss Tour Lucerne» für Chinesen wird auf diese Weise beworben. (Bild: PD)

Zug, Schiff, Uhren und Schokolade: Die neue «Authentic Swiss Tour Lucerne» für Chinesen wird auf diese Weise beworben. (Bild: PD)

Die vier Unternehmen Rigi Bahnen, Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee AG, Chronoswiss und das Verkehrshaus der Schweiz bieten neu eine Swissness-Erlebnistour für Chinesen an. Hintergrund der neuen Aktion sind chinesische Reiseveranstalter, die in der Schweiz vermehrt nach authentischen Angeboten suchen und den Touristen neue, teils wetterunabhängige Ausflüge anbieten wollen.

Wie die vier Unternehmen in einer Mitteilung schreiben, sei die Region Luzern in China gut eingeführt und bestens bekannt. Ziel der neuen Kooperation ist es, die Themen Berg, See, Uhren und Schokolade als spannendes Ein-Tages-Erlebnis in der Region Luzern anzubieten. Jedes der vier beteiligten Unternehmen trägt mit seinem Angebot zu dieser neuen Swissness-Erlebnistour bei. Die «Authentic Swiss Tour – Lucerne», wie sie offiziell genannt wird, kann als ganz- oder halbtägige Reise gebucht werden. Die Aktivitäten sollen zusätzliche Logiernächte in der gesamten Region Luzern / Vierwaldstättersee zur Folge haben. Man sehe einem Wachstum im einstelligen Prozentbereich entgegen, heisst es weiter. Die vier Partner betonen in ihrer Mitteilung, dass sie weiterhin auch in Zukunft eng mit Luzern Tourismus und Schweiz Tourismus zusammen arbeiten werden.

Neuer Repräsentant in China

Die Kooperation beschäftigt einen Repräsentanten, der für die Promotion der Angebote vor Ort im chinesischen Markt zuständig ist. Mit Xu Shengli konnte laut Mitteilung ein ausgewiesener Tourismusfachmann chinesischer Muttersprache für diese Aufgabe gefunden werden. Er führte acht Jahre lang als Direktor Deutschland Tourismus in China und spricht fliessend Deutsch und Englisch. Xu Shengli wohnt in Shanghai und Peking. Das Engagement wird auch von Luzern Tourismus unterstützt.

rem