LUZERN: Solidaritätsbeiträge der Stadt Luzern

Drucken
Teilen

Die Stadt Luzern stellt jedes Jahr finanzielle Mittel für Nothilfen bereit. Im Budget 2016 ist dafür ein Kredit über insgesamt 110‘000 Franken eingestellt. Im laufenden Jahr wurden bisher 30‘000 Franken für die Opfer des Wirbelsturms Matthew auf Haiti der Glückskette überwiesen. Im Weiteren hat die Stadt Luzern für die diesjährige Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» (JRZ) 15‘000 Franken bereitgestellt. JRZ sammelt in diesem Jahr für Kinder alleine auf der Flucht. Der Restkredit 2016 von 65‘000 Franken wird den ZEWO-zertifizierten Institutionen HEKS, SAH Zentralschweiz, Schweizerisches Rotes Kreuz sowie Caritas Schweiz und weiteren Organisationen mit Sitz in der Stadt oder im Kanton Luzern zugesprochen.

red