Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Sozialpädagoge Rolf Widmer erhält den Hans-Erni-Preis 2017

Der Sozialpädagoge und Ökonom Rolf Widmer erhält den diesjährigen Hans-Erni-Preis. Ausgezeichnet wird er für seinen Einsatz für das Recht von Kindern und Jugendlichen. Die Preisverleihung findet am 26. November statt.
Rolf Widmer. (Bild: PD/Rémi Willemin)

Rolf Widmer. (Bild: PD/Rémi Willemin)

Widmer leitet seit über 40 Jahren den Verein «Tipiti», der Kinder und Jugendliche in verschiedenen Bereichen des Lebens unterstützt. Der Preisträger setze sich mit Vehemenz für das Recht von Kindern und Jugendlichen ein, damit diese – unabhängig vom Status – berufliche und soziale Perspektiven entwickeln können, die ihren individuellen Fähigkeiten entsprechen, begründet die Jury ihre Wahl. Widmer wurde 1950 in Basel geboren und lebt heute bei Genf.

Die Auszeichnung ist mit 50'000 Franken dotiert. Sie wird am 26. November im Verkehrshaus Luzern überreicht. Widmer und seiner Tätigkeit widmet die Hans-Erni-Stiftung zudem eine Sonderausstellung mit dem Titel «Zwischen Appenzell und Ouagadougou». Sie zeigt Geschichten junger Menschen aus vielen Ländern in kurzen Videoclips und erzählt von Widmers Engagement und seinen Projekten.

Mit dem Hans-Erni-Preis werden fortschrittlich denkende und handelnde Personen ausgezeichnet, die für Gerechtigkeit und Frieden einstehen, sich für die Erhaltung einer gesunden Umwelt einsetzen und sich nachhaltig gesellschaftlicher Fragen annehmen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.