Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: «Spaeti» schliesst: Anstatt Papeterieartikel gibts neu Pilatus-Tickets

Mit der Schliessung der Papeterie Spaeti verlässt ein Traditionsunternehmen die Altstadt. Nach einem kurzen Umbau wird dort der Luzerner Hausberg vermarktet.
Sandra Monika Ziegler
Die Büro Spaeti Papeterie am Hirschenplatz 10 in der Luzerner Altstadt wird leer geräumt. (Bild Corinne Glanzmann)

Die Büro Spaeti Papeterie am Hirschenplatz 10 in der Luzerner Altstadt wird leer geräumt. (Bild Corinne Glanzmann)

Sandra Monika Ziegler

Am Hirschenplatz 10 in der Luzerner Altstadt ist emsiges Treiben angesagt. Denn die ehemalige Papeterie Spaeti wird in diesen Tagen ausgeräumt. Damit gibt es in der Stadt Luzern künftig nur noch die Papeterien Waldis und Linsi. Für einen Nachmieter hat sich Geschäftsführer Patrick Spaeti persönlich eingesetzt. Er wurde prominent fündig und ist auch glücklich darüber: «Mir war es wichtig, dass ein starker Luzerner Bezug zu den künftigen Mietern besteht. Und das ist mir gelungen. Denn wenn wir nächste Woche draussen sind, wird die Pilatus-Bahnen AG die Räume beziehen.»

Vom Hirschenplatz auf den Pilatus

Zufrieden ist auch die Stadt Luzern über die künftige Nachmieterin. Denn die Stadt Luzern ist die Besitzerin der Liegenschaft. Auf Anfrage bestätigt Luzerns Stadtbaumeisterin Friederike Pfromm: «Die Pilatus-Bahnen sind eng mit Luzern verbunden. Wir sind erfreut über die neuen Mieter.» Geplant ist, am Hirschenplatz 10 einen Ticketshop für die Pilatus-Bahnen zu eröffnen. Damit rückt der Luzerner Hausberg mitten in die Altstadt. Dies werde der erste Ticketshop ausserhalb von Bahnstationen sein, bestätigt die Pilatus-Bahnen AG. Vermarktet werden sollen dort Aktivitäten auf und um den Pilatus.

Drei Generationen waren tätig

Seit 1945 verkaufte die Papeterie Spaeti ihre Artikel am Hirschenplatz in der Stadt Luzern. Gegründet wurde das Familienunternehmen bereits im Jahr 1933. Zur Filialschliessung sagt Geschäftsführer Patrick Spaeti: «Papeterien haben zunehmend einen schweren Stand. Sie befinden sich in einem enormen Wandel. Für KMU-Betriebe ist die Altstadt nicht optimal.» Er habe sich noch umgesehen für ein anderes Lokal, doch mit Bleistift- und Schultaschenverkäufen seien deren Mieten unmöglich zu bezahlen. Die Luzerner Altstadt, hält Spaeti fest, sei zunehmend auf Tourismus ausgerichtet und nicht mehr auf die Bedürfnisse der Bevölkerung.

Vom Touristengeschäft konnte auch Spaeti profitieren. Doch als die städtische Verordnung bezüglich der im Freien aufgestellten Ständer für den Karten- und Souvenirverkauf sich änderte, brachen die Einnahmen ein. Spaeti: «Konnten wir vor Jahren bis zu zehn Ständer vor das Geschäft stellen, waren es in den letzten Jahren nur noch deren zwei.» Das habe zu jährlichen Umsatzeinbussen zwischen 150 000 und 300 000 Franken geführt.

Während andere Detaillisten, die ihr Geschäft in der Luzerner Altstadt schliessen mussten, oft die mangelnden Parkplätze ins Feld führten, spielt dies für Spaeti keine Rolle: «Um unsere Artikel zu kaufen, braucht es weder ein Auto noch Parkplätze.» Das Hauptproblem sei, dass «das Papeteriegeschäft sich enorm verändert hat». Spaeti weist darauf hin, dass heute sowohl Post wie auch Coop oder Migros Papeterieprodukte verkauften und diese zudem auch online zu bestellen seien: «Deshalb wird es für Kleinunternehmer immer schwieriger. Bei solchen Marktverhältnissen können die Kleinen mit den Grossen nicht mehr mithalten.»

Die Spaeti Büro AG führt noch unter dem Namen «Papeterie & mehr» eine Filiale an der Bahnhof­strasse in Wolhusen und hat mit der ICT Netcom GmbH einen Ableger im Bereich Technik und Informatik. Als CEO des Unternehmens ist Patrick Spaeti ganz in seiner Welt. «Ich bin ein digitaler Mensch.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.