Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Sportlerpreis geht an Karin Opprecht

Der Sportpreis der Stadt Luzern geht an Karin Opprecht. Die Trainerin und Präsidentin des Tischtennisclubs Rapid Luzern wird für ihre meist ehrenamtlich ausgeführte Arbeit gewürdigt.
Karin Opprecht, Trainerin und Präsidentin des Tischtennisclubs Rapid Luzern. (Bild: PD)

Karin Opprecht, Trainerin und Präsidentin des Tischtennisclubs Rapid Luzern. (Bild: PD)

Karin Opprecht vom Tischtennisclub Rapid Luzern erhält den diesjährigen Sportpreis der Stadt Luzern. Die A-Diplom-Trainerin organisiert internationale Turniere und engagiert sich laut Mitteilung der Stadt Luzern unermüdlich als Sportwochen- und Schülerturnierleiterin. Sie hat sich mit ihren Verdiensten nicht nur in der Luzerner Tischtennisszene, sondern auch schweizweit einen Namen machen können.

Der Sportpreis ist mit 5000 Franken dotiert und wird am 11. Juni übergeben. Dieser ist Auszeichnung, Anerkennung und Ansporn zugleich. Für eine Auszeichnung kommen Einzelpersonen, Gruppen, Projekte und Organisationen in Frage, die sich für den Sport, die Bewegungsförderung und die damit verbundenen Gedanken von Prävention, Gesundheitsförderung und gesellschaftlicher Integration engagieren.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.