Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Stadt saniert 40 Fussgängerstreifen

Die Stadt Luzern will die Verkehrssicherheit weiter verbessern. Aus diesem Grund werden bis Mitte 2016 insgesamt 40 Fussgängerstreifen in Luzern saniert.
Unter anderem wird der Fussgängerstreifen an der Steinhofstrasse beim Altersheim Eichhof saniert. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Unter anderem wird der Fussgängerstreifen an der Steinhofstrasse beim Altersheim Eichhof saniert. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Im Frühling 2015 hat der Grosse Stadtrat einen Kredit von 1,2 Millionen Franken zur Sanierung von Fussgängerstreifen auf Gemeindestrassen gutgeheissen. Bis 2019 sollen alle Fussgängerstreifen auf Gemeindestrassen saniert und damit sicherer sein. Zudem arbeite die Stadt mit dem Kanton zusammen, um auch Fussgängerstreifen und Unfallschwerpunkte auf Kantonstrassen zu sanieren.

Strassen mit hohem Verkehrsaufkommen

In einer ersten Phase werden bis Mitte 2016 rund 40 Fussgängerstreifen saniert, die sich auf Gemeindestrassen mit hohem Verkehrsaufkommen befinden, zum Beispiel auf der Hirschmatt-, Moos-, Moosmatt-, Volta-, Langensand-, Frohburg-, Dreilinden-, Spital- und Ruopigenstrasse sowie auf dem Ruopigenring und dem Inseliquai.

Die erste Sanierungsphase umfasse ausserdem Fussgängerstreifen und Querungsstellen, die sich in der Nähe von Einrichtungen wie Heimen und Schulen befinden, zum Beispiel den Fussgängerstreifen auf derSteinhofstrasse im Bereich des Betagtenzentrums Eichhof oder den Fussgängerstreifen auf der Sälihalde im direkten Umfeld der Steinhofschulhäuser.

Die Sanierungsmassnahmen umfassen unter anderem die Ausrüstung von Fussgängerstreifen mit Mittelinseln oder die Umwandlung von Fussgängerstreifen in Trottoirüberfahrten. Bei ungünstiger Lage, zum Beispiel aufgrund der Sichtverhältnisse, werde es aber auch zu Verschiebungen und vereinzelt zu Aufhebungen
von Fussgängerstreifen kommen.

Um ihre Erkennbarkeit zu verbessern, werden bis Mitte 2016 bei über 100 Fussgängerstreifen Anpassungen an der Signalisation vorgenommen. Bei einzelnen Fussgängerstreifen werde zudem die Beleuchtung optimiert.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.