Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Stadt soll Bibliothek kaufen

Die Stadt als neue Besitzerin der Zentral- und Hochschulbibliothek? Diesen Vorschlag macht die städtische SP. Für den Stadtrat haben aber andere Fragen Vorrang.
Florian Weingartner
Der Eingang der Zentral- und Hochschulbibliothek in Luzern. (Bild: Eveline Beerkicher / Neue LZ)

Der Eingang der Zentral- und Hochschulbibliothek in Luzern. (Bild: Eveline Beerkicher / Neue LZ)

Die SP Stadt Luzern möchte, dass der Kanton der Stadt das Gelände der Zentral- und Hochschulbibliothek (ZHB) samt Gebäude abtritt. Nur so könne eine Sanierung des Baus in nützlicher Frist garantiert werden. Dies schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. SP-Grossstadtrat Marcel Budmiger: «Die Stadt könnte den Kanton davor bewahren, unnötig Geld aus dem Fenster zu werfen.» Die städtische Baudirektorin Manuela Jost äussert sich auf Anfrage zu diesem Vorschlag zurückhaltend. Der Stadtrat müsse nun prioritär über eine allfällige Beschwerde gegen den Entscheid von Regierungsrat Reto Wyss, das Beschwerdeverfahren gegen die Unterschutzstellung der ZHB aufzuschieben, entscheiden.

Bund kritisiert Wyss’ Entscheid

Für die Dienststelle Hochschulbildung und Kultur, welche den ursprünglichen Unterschutzstellungsentscheid vom 7. Januar gefällt hat, ist gemäss Dienststellenleiterin Karin Pauleweit eine Beschwerde «kein Thema». Sie könne der Argumentation von Regierungsrat Wyss gut folgen. Anders beurteilt Ivo Zemp von der Sektion Heimatschutz und Denkmalpflege des Bundesamts für Kultur die Lage: «Die Schutzwürdigkeit eines Denkmals kann jederzeit und unabhängig von anderen Projekten abgeklärt werden. Es ist deshalb nur schwer nachvollziehbar, weshalb das Verfahren zur Unterschutzstellung sistiert wurde.»

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.