LUZERN: Stellwerkstörung legte Pendlerverkehr lahm

Eine Stellwerkstörung hat am frühen Dienstagmorgen den Pendlerverkehr im Grossraum Luzern lahmgelegt. Es kam zu Verspätungen und Zugsausfällen.

Drucken
Teilen
Eine Stellwerkstörung sorgte für Verspätungen und Zugsausfälle. (Symbolbild Neue LZ)

Eine Stellwerkstörung sorgte für Verspätungen und Zugsausfälle. (Symbolbild Neue LZ)

Die Störung im Bahnhof Luzern dauerte gemäss Angaben einer SBB-Sprecherin von kurz vor 6 Uhr bis 8.15 Uhr. Bei der Ein- und Ausfahrt zum Bahnhof war eine Weiche mit einer zentralen Funktion gestört, so dass der ganze Bahnhof davon betroffen war.

Neben diversen S-Bahnlinien waren auch die Interregio- und Regionalzüge zwischen Luzern und Olten, sowie zwischen Luzern und St. Gallen betroffen. Der Bahnhof Luzern war für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar.

Betroffen waren folgende Strecken:

  • S9 Luzern - Lenzburg zwischen Luzern und Emmenbrücke Gersag.
  • RE Luzern - Olten zwischen Luzern und Emmenbrücke.
  • IR VAE Luzern - St. Gallen zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus.
  • S18 Luzern - Sursee zwischen Luzern und Sempach-Neuenkirch.
  • S1 Luzern - Baar zwischen Luzern und Ebikon.
  • S61 Luzern - Schachen.

sda/zim/rem