LUZERN: Streckenrekord des Rotseelaufs geknackt

Zum 45. Rotseelauf am Samstag kamen über 1'000 Sportler. Bei frühlingshaftem Wetter stellte der Sieger eine neue Bestzeit auf und knackte den Jackpot.

Drucken
Teilen
Er absolvierte einen erfolgreichen Rotseelauf: Sieger und neuer Streckenrekordhalter Bernard Matheka. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Er absolvierte einen erfolgreichen Rotseelauf: Sieger und neuer Streckenrekordhalter Bernard Matheka. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Rund 1'180 Läufer, Walker und Nordic-Walker nahmen in 21 Kategorien am Wettkampf teil. Der schnellste Läufer war der gebürtige Kenianer Bernard Matheka aus Reconvilier. Er stellte mit 29.21,3 eine neue Bestzeit für die zehn Kilometer auf und sicherte sich so den Gewinn von 600 Franken aus dem letzten Streckenrekord-Jackpot. Zukünftig wird dieser Jackpot nicht mehr geführt. Bei den Frauen sicherte sich Martina Strähl aus Oekingen den Sieg. Die für die EM in Zürich qualifizierte Marathonläuferin erreichte eine Zeit von 35.38,3.

Bild: Pius Amrein / Neue LZ
12 Bilder
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ

Bild: Pius Amrein / Neue LZ


Die schnellste Rontalerin, mit einer neuen Rekordzeit für das Rontal, war Yvonne Kägi von der LR Ebikon mit 37.13,1. Den schnellsten Rontaler belegte ihr Lebenspartner Dominik Lötscher aus Ebikon mit 33.54,5.

Hinweis: Die Rangliste des 45. Rotseelaufs

pd/spe