Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Suppe und Hustensaft für Bedürftige

Kurz vor Weihnachten wurde die Suppenstube des Kapuzinerklosters Wesemlin mit einer Spende erfreut: Fabian Lötsch aus Udligenswil hat am Mittwoch dem Kloster Suppe und Eigenproduktionen vorbei gebracht.
Fabian Lötsch (links) mit einem Mitarbeiter der Suppenstube des Kapuzinerklosters Wesemlin. (Bild: PD)

Fabian Lötsch (links) mit einem Mitarbeiter der Suppenstube des Kapuzinerklosters Wesemlin. (Bild: PD)

Mit 25 Liter Kartoffelsuppe, Tees sowie Fläschchen mit Thymian- und Spitzwegerichextrakt aus Eigenproduktion überraschte Fabian Lötsch die Suppenstube des Kapuzinerklosters Wesemlin. Lötsch hatte am Weihnachtsmarkt Venite einen Stand, an dem er unter anderem diese Produkte verkaufte. Von 120 Litern Suppe sind besagte 25 Liter übrig geblieben, die er nun an Bedürftige ausschenken liess. «Sie haben sich sehr gefreut», sagt Lötsch. «Die Extrakte gegen Erkältungen und Husten können sich die Randständigen wahrscheinlich nicht leisten, aber gerade in der kalten Jahreszeit können sie sehr hilfreich sein.»

Fabian Lötsch führte bei Venite den österreichischen Stand. Sein Heimatland war durch ihn erstmals am internationalen Weihnachtsmarkt vertreten. (bev)

Fläschchen mit Thymian- und Spitzwegerichextrakt. (Bild: PD)

Fläschchen mit Thymian- und Spitzwegerichextrakt. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.