LUZERN: SVP fordert Steuersenkung

Drucken
Teilen

Die Stadt Luzern steht finanziell sehr gut da, findet die städtische SVP. So rechnet die Stadt für dieses Jahr mit einem Plus von 14 Millionen Franken. Und auch in der Vergangenheit konnte sie satte Überschüsse erzielen, 2015 rund 22,4 Millionen und 2016 sogar 37,5 Millionen Franken. Deshalb fordert nun die SVP eine temporäre Steuersenkung um «mindestens» 0,5 Einheiten für das kommende Jahr oder länger, teilt die Partei mit. Das entspreche zirka 7,5 Millionen Steuerfranken, welche die Stadt nicht einnehmen würde. Hingegen würde die Steuersenkung insbesondere dem Mittelstand zugutekommen, schreibt die Partei weiter. Der Steuerfuss der Stadt Luzern liegt heute bei 1,85 Einheiten. (red)