LUZERN: SVP-Vizepräsident tritt überraschend zurück

Urs Liechti hat der Parteileitung überraschend seinen Rücktritt als Vizepräsident der SVP Kanton Luzern verkündet. Bis zur nächsten Delegiertenversammlung im August werde er aber sein Amt noch ausführen können.

Drucken
Teilen
Urs Liechti hat überraschend seinen Rücktritt als Vizepräsident der SVP des Kantons Luzern bekannt gegeben. (Bild: Archiv Neue LZ)

Urs Liechti hat überraschend seinen Rücktritt als Vizepräsident der SVP des Kantons Luzern bekannt gegeben. (Bild: Archiv Neue LZ)

Der Entscheid sei Urs Liechti nicht leicht gefallen, heisst es in einer Medienmitteilung der SVP des Kantons Luzern vom Montag. Jedoch würden es ihm die vielen beruflichen und neuen Herausforderungen – vor allem im Ausland – erschweren, sein Amt in Zukunft ohne grössere Absenzen erfüllen zu können.

Liechti, der sich vor allem als Bindeglied zu den über 60 SVP-Ortsparteien engagiert hat, bleibt der SVP Kanton Luzern weiterhin als Mitglied erhalten.

Die Parteileitung wird sich bis im Herbst die Zeit nehmen, einen veritablen Nachfolger für den abtretenden Vizepräsidenten zu finden.

pd/zim