Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Teile des Skigebiets Sörenberg bleiben ohne Strom

Teile des Skigebiets Sörenberg am Rothorn im Kanton Luzern sind am Donnerstag nach einem Stromausfall geschlossen geblieben. Die Panne soll bis am Donnerstagabend behoben werden.
In Sörenberg und Flühli kam es zu Stromunterbrechungen. Ein Archivbild von Sörenberg. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))

In Sörenberg und Flühli kam es zu Stromunterbrechungen. Ein Archivbild von Sörenberg. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))

Zwei Restaurants waren dunkel, und drei Skibahnen standen still. Die Anlagen im Teilgebiet Dorf dagegen konnten den Betrieb weiterführen. Betroffen vom Ausfall waren laut Angaben der Bergbahnen und des Stromversorgers CKW vom Donnerstag eine Luftseilbahn, ein Sessellift und ein Skilift aufs Brienzer Rothorn.

Grund für die Panne war ein Stromausfall in den Gemeindeteilen Sörenberg und Flühli vom Mittwoch gegen 18.10 Uhr. Während eine halbe Stunde später ein Grossteil der 1000 betroffenen Kunden wieder mit Strom versorgt war, konnte die Panne zwischen Eisee und Rothorn nicht behoben werden, wie die CKW mitteilte.

Die Reparaturarbeiten dauerten am Donnerstag an. Die CKW wollen bis Heiligabend die betroffenen beiden Restaurants Rothorn und Eisee sowie die Sesselbahn wieder mit Strom versorgen.

Ursache für den Stromausfall ist laut CKW ein Defekt an einem 20'000-Volt-Zuleitungskabel zwischen Eisee und Rothorn.

sda/rem/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.