LUZERN: Teilnehmerrekord am BaBeL-Kinderfussball-Cup

Am Samstag findet zum 13. Mal der BaBeL-Kinder-Fussball-Cup statt. Mit rund 250 Kindern der 3. bis 6. Klassen aus den Schulhäusern Grenzhof, St. Karli, Rönnimoos und Fluhmühle werden so viele Kinder wie noch nie teilnehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Bereits zum 13. Mail findet dieses Jahr auf dem Areal des FC Südstern der BaBeL-Kinderfussball-Cup statt. (Bild: Archiv Neue LZ)

Bereits zum 13. Mail findet dieses Jahr auf dem Areal des FC Südstern der BaBeL-Kinderfussball-Cup statt. (Bild: Archiv Neue LZ)

Im Quartier Basel-/Bernstrasse findet dieses Jahr zum 13. Mal zusammen mit den benachbarten Quartieren Rönnimoos und Fluhmühle der BaBeL-Kinder-Fussball-Cup statt. Das Turnier wird auf dem Fussballplatz vom FC Südstern beim Schulhaus Grenzhof an der Bernstrasse ausgetragen (bei schlechter Witterung in der Turnhalle). Zum ersten Mal wird der BaBeL-Cup in zwei Hälften ausgetragen. Kinder der 3. und 4. Klasse spielen am Vormittag, diejenigen der 5. und 6. Klasse greifen am Nachmittag ins Geschehen ein.

Beitrag zur Quartierentwicklung

Der BaBeL-Kinder-Fussball-Cup leistet im Rahmen des Quartierentwicklungsprojektes BaBeL einen Beitrag zur aktiven Freizeitgestaltung, zur Förderung der Lebensqualität und zum gegenseitigen Austausch unter den Kindern und Jugendlichen. Der Cup wird von vier verschiedenen Quartierorganisationen organisiert. Federführend ist die Quartierarbeit für Kinder und Jugendliche der Stadt Luzern.

pd/shä