Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Tourismusverein sucht neue Vorstandsmitglieder

Der Verein Sempachersee Tourismus ist auf der Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern. An der ausserordentlichen Generalversammlung vom 14. Oktober soll zudem ein neues Geschäftsmodell vorgestellt werden.
Ein wichtiges Ziel für Sempachersee Tourismus: Die Schärfung des touristischen Profils. Auf dem Bild: Sonnenuntergang am Sempachersee nach einem stürmischen Tag. (Bild: Leserbild Emanuel Niederhauser)

Ein wichtiges Ziel für Sempachersee Tourismus: Die Schärfung des touristischen Profils. Auf dem Bild: Sonnenuntergang am Sempachersee nach einem stürmischen Tag. (Bild: Leserbild Emanuel Niederhauser)

Die ausserordentliche Generalversammlung des Vereins Sempachersee Tourismus ist auf den 14. Oktober terminiert. Eines der wichtigsten Ziele bis dahin ist die Rekrutierung neuer Vorstandsmitglieder, wie der Verein in einer Mitteilung schreibt. Rückblende: Der achtköpfige Vorstand des Vereins mit Sitz in Sursee hat fast den kompletten Vorstand ausgewechselt. Der neue Präsident Guido Durrer, Stadtrat von Sempach, hatte für Unmut gesorgt (wir berichteten).

Der künftige Vorstand soll sich laut Mitteilung idealerweise aus Personen von den verschiedenen touristischen Bereichen sowie aus verschiedenen Teilen der Region Sempachersee zusammensetzen. Nebst der Komplettierung des Vorstandes will man den Mitgliedern an der GV ein neues Geschäftsmodell vorstellen und noch enger mit den Anbietern der Region zusammenarbeiten. Angedacht ist, den Mitgliedern und Anbietern aktiv eine Plattform anzubieten, bei welcher gemeinsame Interessen aufgespürt und gegebenenfalls neue Angebote entwickelt werden können.

Neben Daniel Scardino, Finanzverantwortlicher, welcher bereits seit einigen Jahren im Vorstand tätig ist, sind nun seit rund vier Wochen Fabienne Schumacher, Leiterin Marketing & Verkauf vom Seminarhotel Sempachersee, Beat Leu, Stadtpräsident von Sursee sowie Patrick Ineichen, Gemeindepräsident von Schenkon, dabei. Leu und Ineichen unterstützen den Verein interimistisch bis zur ausserordentlichen GV im Herbst.

Für die Vermarktung überregional-bedeutender Angebote sei Luzern Tourismus in Zukunft ein wichtiger Partner. Deshalb will Sempachersee Tourismus diese Partnerschaft wieder aufnehmen und intensivieren, heisst es in der Mitteilung weiter. Ein weiteres Ziel sei die Schärfung des touristischen Profils in der Region und damit die Stärkung von Angeboten mit überregionaler Bedeutung.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.