Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Tropenhaus: Jeden Tag Hochsommer

Im Tropenhaus Wolhusen wachsen Pflanzen aus aller Welt. Die Besucher können sie nicht nur bestaunen, sondern auch kosten.
Gärtner Claus-Jürgen Günther. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Gärtner Claus-Jürgen Günther. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

25 Grad, 60 Prozent Luftfeuchtigkeit. So wünschte man sich das aktuelle Wetter. Doch während draussen kühle Temperaturen die Vorfreude auf den Sommer verderben, herrscht im Tropenhaus Wolhusen angenehme Sommerstimmung.

Im Tropenhaus wachsen auf einer Fläche von 5500 Quadratmeter unter anderem rund 300 Bananenbäume und 650 Papayapflanzen. «Wichtig ist das Zusammenspiel von Temperatur, Licht und Luftfeuchtigkeit», sagt Gärtner Claus-Jürgen Günther, der sich neben den Pflanzen auch um die Fischzucht kümmert.

Die Fische, Früchte und das tropische Gemüse landen früher oder später im Verkaufs-Shop des Tropenhauses – oder in dessen Küche. Auf der Speisekarte stehen dann Gerichte wie «Randen Kokossuppe mit Tropenhaus-Sambal», «Gebratene Pouletbrust an würziger Taj-Mahal-Currysauce auf feinem Gemüse mit Jasminreis» oder «Guavenparfait mit Ananas und Minze».

Andreas Bättig

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in Ihrer Zentralschweiz am Sonntag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.