LUZERN: Trotz Regen: 325 Schwimmer überqueren den See

Der Sonntag war nass und grau. Trotzdem haben in Luzern insgesamt 325 Schwimmer und 75 Standup-Paddler (SUP) an der 5. Luzerner Seeüberquerung teilgenommen.

Drucken
Teilen
Der Start der Seeüberquerung im Lido Luzern. (Bild: Keystone)

Der Start der Seeüberquerung im Lido Luzern. (Bild: Keystone)

Zahlreiche Teilnehmer sind trotz der Wetterbedingungen 
für die Seeüberquerung voll motiviert. (Bild: Leserbild / Margrith Imhof Röthlin)
12 Bilder
Stand Up Paddler starten zur Seeüberquerung. (Bild: ALEXANDRA WEY)
Schwimmer starten zur Seeüberquerung vom Strandbad Lido zum Strandbad Tribschen. (Bild: ALEXANDRA WEY)
Schwimmer starten zur Seeüberquerung. (Bild: ALEXANDRA WEY)
Schwimmer starten zur Seeüberquerung. (Bild: ALEXANDRA WEY)
Stand Up Paddler starten zur Seeüberquerung. (Bild: ALEXANDRA WEY)
Schwimmer starten zur Seeüberquerung. (Bild: ALEXANDRA WEY)
Stand Up Paddler starten zur Seeüberquerung. (Bild: ALEXANDRA WEY)
Bild: ALEXANDRA WEY
Bild: ALEXANDRA WEY
Bild: ALEXANDRA WEY
Bild: ALEXANDRA WEY

Zahlreiche Teilnehmer sind trotz der Wetterbedingungen für die Seeüberquerung voll motiviert. (Bild: Leserbild / Margrith Imhof Röthlin)

Zusammen mit dem Sicherheitspartner SLRG Luzern und dem Organisationspartner SUP Tour Schweiz ziehen die Veranstalter der 5. Seeüberquerung eine sehr positive Bilanz. Die Seeüberquerung habe trotz erschwerten Verhältnissen ohne Zwischenfälle und in familiärer und lockerer Stimmung durchgeführt werden können.

Die Schwimmstrecke betrug rund 1,1 Kilometer vom Lido Luzern zum Strandbad Tribschen. Die SUP-Strecke in der Kategorie Fun hatte eine Länge von 1,2 Kilometer, in der Kategorie Race jedoch 5,2 Kilometer. Nachdem der See schwimmend oder paddelnd überquert wurde, haben die Teilnehmer eine Stärkung verdient. Anschliessend fand die Siegerehrung statt.

Die Gewinner

Schwimmen

1. Platz Frauen: Aline Sigrist (Jg. 1995), Zeit: 17 Minuten und 54 Sekunden
1. Platz Männer: Maximilian von Moos (Jg. 1999), Zeit: 15 Minuten und 54 Sekunden

Stand-Up-Paddling Kategorie Race

1. Platz Frauen: Carol Scheunemann (Jg. 1958, Zeit 38 Minuten 4 Sekunden
1. Platz Männer: Martino Rogai (Jg. 1988), Zeit: 34 Minuten und 16 Sekunden

Stand-Up-Paddling Kategorie Fun

1. Platz Frauen: Katrin gerber (Jg. 1987), Zeit: 10 Minuten, 47 sekunden
1. Platz Männer: Raphael Ziegler (Jg. 1976), Zeit: 8 Minuten und 54 Sekunden

Das Wetter spielte bislang nicht bei allen Seeüberquerungen mit: Im vergangenen Jahr musste die Seeüberquerung aufgrund von zu niedrigen Wassertemperaturen abgesagt werden.

Hier können die Ranglisten heruntergeladen werden.

nop