LUZERN: Über 2000 neue Studenten an der Hochschule

2081 Frauen und Männer starten am Montag erstmals mit einem Bachelor- oder Master-Studium an der Hochschule Luzern. Damit stieg die Zahl der Studienanfänger um 1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Drucken
Teilen
Über 2000 Männer und Frauen nehmen an der Hochschule Luzern ihr Studium auf. (Archivbild Pius Amrein / Neue LZ)

Über 2000 Männer und Frauen nehmen an der Hochschule Luzern ihr Studium auf. (Archivbild Pius Amrein / Neue LZ)

Am Montag begrüsst die Hochschule Luzern an den fünf Departementen Technik & Architektur, Wirtschaft, Soziale Arbeit, Design & Kunst sowie Musik insgesamt 2081 Studienanfänger. Wie die Hochschule Luzern am Donnerstag mitteilte, handelt es sich dabei jedoch erst um eine provisorische Zahl (Stand 31. August), da die definitiven Zahlen erst Anfang November feststehen.

Der grösste Teil der Studienanfänger, nämlich 877, kommt aus der Zentralschweiz. 1650 der Studienstarter beginnen ein Bachelor-Studium, 431 ein weiterführendes Master-Studium. Mit Abstand am meisten Neu-Eintritte verzeichnen auch in diesem Jahr die Departemente Wirtschaft (800) sowie Technik & Architektur (646), gefolgt von Design & Kunst (238), Soziale Arbeit (204) und Musik (193).

 Gesamthaft 5892 Studenten

Insgesamt sind damit an der Hochschule Luzern 5892 Studierende für ein Bachelor- oder Master- Studium eingeschrieben. 44 Prozent von ihnen kommen aus den Zentralschweizer Kantonen, 6 Prozent stammen aus dem Ausland. Der Frauenanteil liegt bei rund 42 Prozent. Über die ganze Hochschule beträgt die Zunahme an Studierenden 0,9 Prozent.

pd/zim