Stadt Luzern
Unfall zwischen Linienbus und Auto fordert fünf Verletzte

Im Bereich Fluhmühle hat sich ein Unfall zwischen einem Linienbus und einem Auto ereignet. Fünf Personen wurden leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen

(pw/sma) Am Dienstagmittag ereignete sich auf der Hauptstrasse in Reussbühl ein Verkehrsunfall. Kurz vor 12.30 Uhr fuhr ein Personenwagen mit angekoppeltem Transportanhänger vom Stadtluzerner Kreisel Kreuzstutz in Richtung Seetalplatz. Auf der Höhe der Liegenschaft Hauptstrasse 11 öffnete sich aus noch ungeklärten Gründen die Seitenklappe des Verkaufsanhängers, heisst es in einer Mitteilung der Polizei. Dabei kam es zu einer Streifkollision mit einem entgegenkommenden VBL-Bus:

Leserbild

Bild: PD/Luzerner Polizei

Beim Unfall verletzten sich fünf Personen leicht; vier Buspassagiere und der Chauffeur. Die Verletzten wurden mit mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes in den Spital gefahren. Die anderen Passagiere – ungefähr 25 an der Zahl – blieben unverletzt.

Video: Tele 1

Den Fahrzeugschaden schätzt die Polizei auf 75'000 Franken. Im Einsatz stand die Stadtluzerner Feuerwehr, der Rettungsdienst und das Strassenverkehrsamt des Kantons Luzern.

Der Anhänger mit gelöster Seitenklappe.

Der Anhänger mit gelöster Seitenklappe.

Bild: PD/Luzerner Polizei

Die Hauptstrasse zwischen Kreuzstutz und Seetalplatz war ungefähr 2,5 Stunden gesperrt. Seit 15 Uhr ist sie wieder befahrbar, wie die Polizei auf Twitter schreibt: