LUZERN: «Unterwalden» kommt zum Einsatz

Das Dampfschiff «Uri» fällt nach dem Brand vom Samstag für unbestimmte Zeit aus. Jetzt kommt das Dampfschiff Unterwalden zum Einsatz.

Drucken
Teilen
Das Dampfschiff Unterwalden wird aufgedampft, links das Dampfschiff Uri, das nun repariert wird. (Bild: Leserbild Mario Gavazzi)

Das Dampfschiff Unterwalden wird aufgedampft, links das Dampfschiff Uri, das nun repariert wird. (Bild: Leserbild Mario Gavazzi)

Nach dem Elektrobrand auf dem Dampfschiff Uri vom Samstag auf dem Vierwaldstättersee wird am Sonntag vor der Werft das Dampfschiff Unterwalden flott gemacht, wie ein Leserbild von Mario Gavazzi zeigt. Gemäss Angaben des Lesers wurde das Dampfschiff Unterwalden am Sonntagmittag «aufgedampft».

Das Dampfschiff Unterwalden soll die Fahrten des Dampfschiffs Uri übernehmen, wie die Fahrordnung auf der Website der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees zeigt. Das Dampfschiff Uri fällt für unbestimmte Zeit aus. Der reguläre Kursverkehr ist vom Ausfall nicht tangiert.

150 Einsatzkräfte von drei Feuerwehren stehen im Einsatz. (Bild: Oliver Mattmann / Neue NZ)
13 Bilder
Mit grossen Rauchlüftern wird das Schiff rauchfrei gemacht. (Bild: Oliver Mattmann / Neue NZ)
Bild: Keystone / Urs Flüeler
Bild: Keystone / Urs Flüeler
Bild: Keystone / Urs Flüeler
Bild: Keystone / Urs Flüeler
Bild: Keystone / Urs Flüeler
Bild: Keystone / Urs Flüeler
Das durch einen Brand fahruntüchtig gewordene Dampfschiff Uri (links) wird vom Motorschiff Europa (rechts) nach Luzern geschleppt. (Bild: Keystone / Urs Flüeler)
Rauch auf dem Dampfschiff Uri. (Bild: Leser Karl Amstutz)
Motorschiff Europa schleppt Dampfschiff Uri in die Werft nach Luzern (Bild: Leser Bruno Schuler)
Motorschiff Europa schleppt Dampfschiff Uri in die Werft nach Luzern (Bild: Leser Bruno Schuler)
Elektrobrand auf Dampfschiff Uri - Feuerwehr Hergiswil im Einsatz (Bild: Leser Bruno Schuler)

150 Einsatzkräfte von drei Feuerwehren stehen im Einsatz. (Bild: Oliver Mattmann / Neue NZ)

rem

Werden Sie Leserreporter »