LUZERN: Veloroute zwischen «Südpol» und Mühlenplatz soll sicherer werden

Die Zufahrt vom «Südpol» in die Stadt Luzern soll für Velofahrer sicherer werden. Der Stadtrat nimmt ein Postulat entgegen, das auf dieser Strecke eine sichere Querung von Strassen und Kreuzungen fordert.

Drucken
Teilen
Die Stadt Luzern hat heute den Veloweg zwischen Luzern und Kriens eröffnet. (Symbolbild LZ)

Die Stadt Luzern hat heute den Veloweg zwischen Luzern und Kriens eröffnet. (Symbolbild LZ)

Das Postulat stammt von  Jules Gut und András Özvegyi (beide GLP). Der Stadtrat unterstützt das Anliegen, wie er nun in seiner Antwort schreibt. Konkret gebe es bei dieser Veloverbindung, die über schwach befahrene Strassen führe, vor allem bei den Verkehrsknoten Sicherheitsdefizite.

Die Strassenquerungen sollen laut Stadtrat für Velofahrer laufend verbessert werden. Allerdings benötigen die baulichen Anpassungen einen grösseren Zeitraum, da «aufgrund der zahlreichen Abhängigkeiten und vielseitigen Nutzungsansprüche Verbesserungen nur in Etappen möglich sind», schreibt der Stadtrat.

Es gebe zudem zwei mögliche Verbindungen zwischen Südpol und Mühlenplatz: entweder durchs Hirschmattquartier oder via Klosterstrasse durchs Bruchquartier. Beide sollen optimiert werden. (red)