LUZERN: Verband kritisiert Stelle für Velobeauftragten

In der Stadt soll eine vollzeitliche Stelle eines Velobeauftragten geschaffen werden. Der Wirtschaftsverband nimmt dies «mit grossem Erstaunen» zur Kenntnis.

Drucken
Teilen
Velofahrer soll in der Stadt und Agglomeration zum Lifestyle gehören. Das strebt der Luzerner Stadtrat langfristig an. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Velofahrer soll in der Stadt und Agglomeration zum Lifestyle gehören. Das strebt der Luzerner Stadtrat langfristig an. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Die Stadt Luzern will den Velo- und Fussverkehr systematisch fördern, Lücken im Velonetz schliessen, die Situation für Fussgänger verbessern und die Sicherheit erhöhen. So steht es in der Gesamtplanung 2015-2019, die der Grosse Stadtrat am 27. November verabschiedet hat.

Das Parlament sprach sich an seiner Sitzung ebenfalls für die vollamtliche Anstellung eines Velobeauftragten in der Stadt Luzern aus. Ein entsprechender Antrag der SVP auf Verzicht zur Anstellung wurde grossmehrheitlich abgelehnt.

Am Dienstag hat der Wirtschaftsverband der Stadt Luzern mit seinen 480 Mitgliedern in einem Communiqué seinen Unmut geäussert. Er bedauert in Anbetracht des grossen finanziellen Drucks auf die städtischen Finanzen die beschlossene Aufblähung der Verwaltung. «Für den Verband ist es nicht nachvollziehbar, dass einerseits wieder Sparmassnahmen umgesetzt werden müssen oder sogar wieder Forderungen nach höheren Steuern im Raum stehen, andererseits 'politisch motiviert' neue Stellen geschaffen werden», heisst es im Schreiben wörtlich.

Der Wirtschaftsverband erachtet eine einseitige Ausrichtung bzw. Förderung einzelner Verkehrsarten als wenig sinnvoll. Es brauche zur Lösung der Verkehrsprobleme Politiker und Verkehrsplaner mit Blick auf das Gesamtsystem und den Einbezug aller Verkehrsteilnehmer wie öffentlichen Verkehr, Fussgänger und motorisierter Individualverkehr.

Der Wirtschaftsverband fordert sowohl den Stadtrat wie den Grossen Stadtrat auf, den vergangene Woche gefällten Entscheid zur Schaffung einer vollamtlichen Stelle eines Velobeauftragten zu überdenken.

rem