Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Versicherer warnt Schüler vor Velo-Unfällen

Das Velo ist für den Schulweg ungeeignet, hält ein Versicherer fest. Und verärgert damit die hiesige Velo-Lobby.
Alexander von Däniken
In Rain ist das Schuljahr bereits wieder gestartet: Andreas Erni, Chef Verkehrsinstruktor Luzerner Polizei, beobachtet gestern Nachmittag vor dem Schulhaus den Verkehr. (Bild Corinne Glanzmann)

In Rain ist das Schuljahr bereits wieder gestartet: Andreas Erni, Chef Verkehrsinstruktor Luzerner Polizei, beobachtet gestern Nachmittag vor dem Schulhaus den Verkehr. (Bild Corinne Glanzmann)

Verglichen mit dem Schulbus oder dem Fussweg ist die Unfallgefahr für Velofahrer statistisch fünf bis sieben Mal höher; zu diesem Schluss kommt der Versicherer Allianz Suisse in einer aktuellen Studie. Das Velo sei «für Kinder aufgrund der besonderen Gefährdungslage das ungeeignetste Verkehrsmittel». Über diese indirekte Aussage, die Kinder nicht mit dem Velo zur Schule zu schicken, sagt Nico van der Heiden, Co-Präsident der IG Pro Velo Luzern: «Wir halten die Empfehlung einfach für eine Dummheit. Selbstverständlich ist es am sichersten, sein Kind mit dem Offroader direkt vor das Schulhaus zu fahren. Aspekte wie Bewegung, soziale Kontakte, Erlernen von Eigenverantwortung und Ökologie werden dabei aber völlig ausgeblendet.» 18 Prozent der Kinder gehen mit dem Velo zur Schule.

Kinder tragen weniger Velohelme

Die Allianz geht indessen noch einen Schritt weiter und fordert die Velohelmpflicht. Schliesslich tragen gemäss Bundesamt für Unfallverhütung nur noch 63 Prozent aller Kinder bis 14 Jahre einen Velohelm; letztes Jahr waren es 69 Prozent. Auch von dieser Forderung hält van der Heiden nichts: «Es gibt keinen Grund für staatlich verordnete Selbstsicherheit.» Die Velohelmpflicht für Kinder bis 14 Jahre war erst letztes Jahr ein politisches Thema; der Nationalrat lehnte das Obligatorium allerdings ab.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.