Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Vroni Thalmann-Bieri soll Kantonsratspräsidium übernehmen

Die SVP-Fraktion nominiert Kantonsrätin Vroni Thalmann-Bieri (47) als Kandidatin für das Kantonsrats-Präsidium.
Vroni Thalmann-Bieri (Bild: PD)

Vroni Thalmann-Bieri (Bild: PD)

Turnusgemäss kann die SVP-Fraktion für das Jahr 2017 / 2018 das Präsidium des Luzerner Kantonsrates besetzen. Darum hat die SVP-Kantonsrats-Fraktion an ihrer letzten Sitzung Kantonsrätin Vroni Thalmann-Bieri aus Flühli als Kandidatin für das Amt des Kantonsrat-Vizepräsidiums 2016 / 2017 und 2017 / 2018 als Kandidatin für das Kantonsrats-Präsidium nominiert, wie die Partei in einer Mitteilung schreibt.

Vroni Thalmann-Bieri (47) ist seit 2004 Sozialvorsteherin der Gemeinde Flühli und seit 2007 im Kantonsrat. Sie ist verheiratet und Mutter von 3 erwachsenen Kindern. Zusammen mit ihrem Ehemann betreibt sie einen Milchwirtschaftsbetrieb. Thalmann-Bieri sei eine über die Parteigrenzen hinaus geschätzte Politikerin, heisst es weiter. Bei den vergangenen Wahlen erzielte Thalmann-Bieri im Wahlkreis Entlebuch das beste Resultat.

Derzeit ist Franz Wüest (CVP) aus Ettiswil Kantonsratspräsident. Er wird im Juni von Andreas Hofer (Grüne) abgelöst.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.