Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Während einem Spaziergang dem Klang der Stadt Luzern lauschen

Am Tag gegen den Lärm am Mittwoch können Interessierte auf Spaziergängen in sieben Schweizer Städten dem Klang der Stadt lauschen. Darunter auch die Stadt Luzern. Je nach Ausgestaltung nämlich klingen oder eben lärmen eine Strasse oder ein Platz anders.
Blick aus der Luft auf das Zentrum der Stadt Luzern mit Bahnhof und Neustadtquartier. (Bild: Aura/Emanuel Ammon)

Blick aus der Luft auf das Zentrum der Stadt Luzern mit Bahnhof und Neustadtquartier. (Bild: Aura/Emanuel Ammon)

Das lade dann mehr oder weniger zum Verweilen ein, schreibt die Koordinationsstelle für die Aktivitäten vom 27. April. Der öffentliche Raum werde immer stärker genutzt. Dabei sei es gut, neben dem optischen auch das akustische Erscheinungsbild zu beachten.

Die akustische Raumqualität nämlich beeinflusse die Standortwahl für Wohnen, Arbeit und Freizeit. Sie bestimme, wie lange jemand an einem Ort bleiben wolle und wirke direkt auf die Befindlichkeit. Nicht zuletzt schlage sie sich auch in Grundstückspreisen und Wohnungsmieten nieder.

Auf den Klangspaziergängen durch die Städte steht die akustische Qualität im öffentlichen Raum im Zentrum. Gebäude mit ihren reflektierenden Oberflächen, Massen und Hohlräumen bestimmen das Gehörte. Jede Fassade, jeder Bodenbelag spielt eine Rolle. Die Veränderung von Baumaterialien und Gebäuden bietet damit eine Chance, stadtplanerisch die Klangqualität im öffentlichen Raum zu beeinflussen.

Auf den Klangspaziergängen führen Akustiker, Sound Designer, Klangkünstler und Musiker durch die sieben Städte Baden, Bern, Basel, Zürich, Luzern, Freiburg und Bellinzona.

Durch Luzern wird der Sounddenker und -designer Peter Philippe Weiss führen. Der Klangspaziergang findet von 18 bis 19.30 Uhr statt. Treffpunkt ist am 27. April 2016 vor dem Haupteingang des KKL Luzern auf dem Europaplatz. Die Anmeldung erfolgt via E-Mail: oeko-forum@ublu.ch.

HINWEIS
Mehr zum Thema lesen Sie hier.

sda/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.