Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Wegen Sanierungen: Geld für Neubauten fehlt

Der Kanton hat bestehende Bauten zu lange vernachlässigt. Die Folge: Für neue Gebäude werden die Mittel noch knapper.
Florian Weingartner
In Luzern geht das Geld für Neubauten aus. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

In Luzern geht das Geld für Neubauten aus. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Ab 2016 muss der Kanton Luzern mehr Geld in die Sanierung von bestehenden Hochbauten investieren – 35 statt wie bis anhin 30 Millionen Franken pro Jahr. Der Nachholbedarf liegt laut Finanzdirektor Marcel Schwerzmann bei 50 bis 60 Millionen Franken. «Unsere Priorität liegt klar bei der Werterhaltung», begründet Schwerzmann die höheren Beiträge für Sanierungen.

Diese Zahlen sind dem Aufgaben- und Finanzplan (AFP) für die Jahre 2014 bis 2017 zu entnehmen, den der Kantonsrat an der Session vom 9. und 10. Dezember behandeln wird. Das Planwerk ist hoch umstritten: Die Planungs- und Finanzkommission des Kantonsrats wird beantragen, den AFP nicht zu genehmigen.

«Grosse Chance verpasst»

Der Nachholbedarf bei den Sanierungen hat zur Folge, dass für Neubauten ab 2016 nur noch 15 Millionen Franken zur Verfügung stehen werden. Das Globalbudget für den Hochbau von 50 Millionen soll nämlich nicht erhöht werden. Dies macht Markus Odermatt, Präsident der kantonsrätlichen Verkehrs- und Baukommission, Sorgen. «15 Millionen pro Jahr für Neubauten ist sehr wenig. Der Überhang wird riesig, das kann nicht sein.» Während den finanziell guten Jahren sei eine grosse Chance verpasst worden, so Odermatt weiter – und: «Irgendwann holt es uns ein, dass wir nicht genügend investieren.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.