LUZERN: Wegen schönem Sommer: Weniger Besucher im Verkehrshaus

Das Verkehrshaus der Schweiz hat 2015 knapp 497'200 Eintritte gezählt, fast 27'600 Besucher oder 5,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Als Grund nennt das Museum den heissen Sommer. Unter dem Strich blieb dennoch ein höherer Gewinn als im Vorjahr übrig.

Drucken
Teilen
Kanu-Vorführung anlässlich der Eröffnung der sommerlichen Sonderausstellung «Wasser bewegt» im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. (Bild: PHOTOPRESS/Pius Koller, pd Verkehrshaus)

Kanu-Vorführung anlässlich der Eröffnung der sommerlichen Sonderausstellung «Wasser bewegt» im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. (Bild: PHOTOPRESS/Pius Koller, pd Verkehrshaus)

Auch das Filmtheater musste einen Besucherrückgang hinnehmen. Es zählte gut 127'200 Eintritte, im Vorjahr waren es 20'800 Eintritte mehr gewesen, wie das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern am Mittwoch mitteilte. Ins Planetarium kamen rund 4900 Besucher weniger, nämlich noch fast 57'000 Personen.
 
Für das Fahrgeschäft Swiss Chocolate Adventure wurden rund 77'700 Tickets verkauft. Ein direkter Vergleich zum Vorjahr ist nicht möglich, weil die Attraktion erst im Juni 2014 eröffnet worden war. Die Entwicklung sei jedoch sehr erfreulich, schreibt das Museum.
 
Weniger beliebt war das Museum bei Schulklassen. Deren Besuche gingen um 6,9 Prozent auf 2803 zurück. Dies sei auf das Fehlen des SBB-Schulzugs zurückzuführen, der 2015 nicht im Verkehrshaus Halt machte.
 
Positiv hingegen entwickelten sich die Anzahl Führungen (425/+4,7 Prozent) und Anlässe (847/+8,6 Prozent). Auch bei den Mitgliedschaften konnte das Verkehrshaus leicht zulegen. Deren Zahl stieg um 135 auf 36'656 Mitglieder.
 
Finanziell schliesst das Verkehrshaus trotz Besucherschwund das Jahr 2015 erfolgreich ab. Unter dem Strich bleib ein Gewinn von rund 321'500 Franken übrig, 245'100 Franken mehr als ein Jahr davor.
 
Die Verbesserung seien vor allem auf geringere Aufwendungen bei Restaurationen und weniger externe Beratungsleistungen zurückzuführen, heisst es in der Mitteilung.

sda