LUZERN: Weiterführung Radiologie-Institut Medical Imaging

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) führt ab 01. Oktober 2014 das Radiologie-Institut Medical Imaging Luzern weiter. Damit übernimmt das LUKS den Betrieb des verstorbenen Chef-Radiologen Dr. med. Silvio Marugg.

Drucken
Teilen
Das LUKS übernimmt das Radiologie-Institut an der Theater- und der Bahnhofstrasse in Luzern. (Symbolbild Neue LZ)

Das LUKS übernimmt das Radiologie-Institut an der Theater- und der Bahnhofstrasse in Luzern. (Symbolbild Neue LZ)

Das Radiologie-Institut mit Sitz an der Theaterstrasse 7 und der Bahnhofstrasse 7 in Luzern wird per 01. Oktober 2014 durch das LUKS weiter geführt. Nach dem Tod des Inhabers und Chef-Radiologen Dr. med. Silvio Marugg wurde ein neuer Betreiber gesucht und mit dem LUKS gefunden. Die Medical Imaging Luzern AG bietet das gesamte Spektrum der radiologischen Untersuchungen wie MRT, CT, Mammografie und Röntgen weiterhin an. Die Praxis wird als selbstständige Einrichtung mit enger Anbindung an die Radiologie des LUKS weitergeführt.

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) umfasst das Zentrumsspital Luzern, die beiden Grundversorgungsspitäler Sursee und Wolhusen sowie die Luzerner Höhenklinik Montana. Das LUKS behandelt jährlich 39'464 stationäre Patientinnen und Patienten und verfügt über 516'630 ambulante Patientenkontakte.

sda