LUZERN: Wird künftig auch der Wochenmarkt verlost?

Das Szenario der Marronistände droht sich zu wiederholen. Nun bangen die Verkäufer auf dem Luzerner Wochenmarkt um ihre Existenz.

Drucken
Teilen
Ein Obst- und Gemüsestand am Wochenmarkt in Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

Ein Obst- und Gemüsestand am Wochenmarkt in Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

Die Stadt hat mit der geplanten Vergabe von Marroniständen per Losentscheid für Wirbel gesorgt. Ob es tatsächlich zu einer Verlosung der Marronistände kommt, ist unklar. Dafür droht dasselbe Szenario dem Luzerner Wochenmarkt. Dort sollen ab 2017 neue Regeln für die Vergabe der Standplätze gelten. Bei zwei gleichwertigen Bewerbern könnte künftig das Los darüber entscheiden, wer den Standplatz erhält. Langjährige Marktverkäufer könnten so ihren Platz verlieren. Entsprechend gross sind die Ängste. «Davon hängen Existenzen ab», sagt der Präsident der IG Luzerner Wochenmarkt, Edy Spielhofer.

Yves Portmann