Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Zu heikel – Russenvisite vertagt

Eine Moskauer Delegation hätte Luzern besuchen sollen. Wegen der Ukraine-Krise verzichtet der Regierungsrat nun auf eine Einladung.
Alexander von Däniken
Die Luzerner Delegaiton beim Besuch in Mosaku vor der Schweizer Botschaft: (v.l.) Marcel Imhof, Stefan Roth, Reto Wyss, Stefan Estermann, Guido Graf, Marcel Perren und Numa Bischof-Ullmann. Zu einem Gegenbesuch in Luzern kommt es nun nicht. (Bild: pd)

Die Luzerner Delegaiton beim Besuch in Mosaku vor der Schweizer Botschaft: (v.l.) Marcel Imhof, Stefan Roth, Reto Wyss, Stefan Estermann, Guido Graf, Marcel Perren und Numa Bischof-Ullmann. Zu einem Gegenbesuch in Luzern kommt es nun nicht. (Bild: pd)

Im November 2013 war die Welt noch in Ordnung: Angeführt vom damaligen Regierungspräsidenten Guido Graf (CVP) reiste eine Luzerner Delegation nach Moskau, um dort Kontakte zu knüpfen. Die Vertreter aus Politik, Kultur und Wirtschaft werteten den Besuch als «vollen Erfolg», und Guido Graf sagte nach seiner Rückkehr: «Voraussichtlich im nächsten März kommt der Moskauer Gesundheitsminister nach Luzern.»

Reiche russische Patienten im Visier

Der Zweck dieses Besuches: reiche russische Patienten anzulocken, die sich in Luzern behandlen lassen. Im Februar hiess es auf Anfrage im Sozial- und Gesundheitsdepartement, dass der Besuch des Moskauer Gesundheitsministers «in Planung ist, aber noch kein Termin dafür feststeht».

Aus dem Besuch wird nun aber nichts. Im Departement Graf wurde schon vor längerem die Handbremse gezogen. Vor rund drei Wochen gab sich Graf auf Anfrage unserer Zeitung noch bedeckt; erst müsse der Gesamtregierungsrat darüber sprechen. Jetzt erklärt er: «Die Regierung hat beschlossen, wegen der ungewissen Lage in der Ukraine bis auf weiteres auf die Einladung einer offiziellen russischen Delegation nach Luzern zu verzichten.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.