LUZERN / ZUG: WWZ übernehmen Kabelnetz in Pfaffnau

Die WWZ Telekom AG übernimmt rückwirkend zum 1. Januar das Kabelnetz in der Luzerner Gemeinde Pfaffnau. Über den Verkaufspreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Drucken
Teilen
Eine Mitarebeiterin der WWZ liest Strom- und Gaszähler ab. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Eine Mitarebeiterin der WWZ liest Strom- und Gaszähler ab. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Dem Kabelnetz im luzernischen Pfaffnau sind 300 Haushalte sowie 100 in Bau befindliche Wohnungen angeschlossen. Die Genossenschafter der Radio- und Fernsehgenossenschaft Pfaffnau hatten sich an der Generalversammlung vom vergangenen Januar für den Verkauf an die WWZ Telekom AG ausgesprochen.

Hintergrund für die Übernahme sind laut Angaben von WWZ die wachsenden Anforderungen an den Netzbetrieb und den Netzunterhalt sowie der kontinuierliche Ausbau des Glasfaseranteils im Kabelnetz. Für die angeschlossenen Haushalte ändert sich produktseitig nichts. Sie werden weiterhin mit den digitalen Telekomangeboten des Quickline-Verbunds versorgt, dem auch die WWZ als grösste Teilhaberin angehören.

pd/rem