LUZERN: Zum Sonntags-Zmorge in die ZHB

Wer die Zentral- und Hochschulbibliothek (ZHB) an einem Sonntag einmal anders erleben will, der kann neu zum Frühstück in den grossen Lesesaal gehen und dort seinen Sonntagszopf geniessen.

Drucken
Teilen
Im grossen Lesesaal können die Besucher künftig sonntags frühstücken. (Bild: Archiv Neue LZ)

Im grossen Lesesaal können die Besucher künftig sonntags frühstücken. (Bild: Archiv Neue LZ)

Damit Leseratten auch an einem Sonntagvormittag in die Bibliothek gehen können, hat die ZHB Luzern ein neues Projekt lanciert. Neu können Interessierte ihr Frühstück im grossen Lesesaal der ZHB einnehmen.

Damit wird die ZHB dem Wunsch der Bevölkerung gerecht, auch an einem Sonntag in die Bibliothek gehen zu können. Der Frühstückstisch im grossen Lesesaal wird für diesen Zweck besonders schön gedeckt. Neben Zopf, Kaffee und anderen Leckereien bekommen die Besucher auch etwas auf die Ohren: Für musikalische Unterhaltung werden von Katrin Wüthrich (Akkordeon) und Hanspeter Muri (Klarinette) sorgen. Auch Schauspieler Walter Sigi Arnold wird vor Ort sein und für ein «Literarisches a la carte» sorgen, wie die ZHB mitteilt.

pd/nop

HINWEIS
Kosten: 25 Franken pro Person; Mitglieder Freundeskreis ZHB 15 Franken, Kinder 10 Franken.
Verbindliche Platzreservation erforderlich.