LUZERN: Zwei Männer nach zahlreichen Taschendiebstählen festgenommen

Zwei aus Rumänien stammende Männer haben in der Stadt Luzern zahlreiche Taschendiebstähle verübt. Die Behörden entdeckten das gehortete Bargeld in einem Hotelzimmer.

Drucken
Teilen
Die beiden Männer verübten zahlreiche Taschendiebstähle (Symbolbild). (Symbolbild: PD)

Die beiden Männer verübten zahlreiche Taschendiebstähle (Symbolbild). (Symbolbild: PD)

Im Bereich des Bahnhofs hat die Luzerner Polizei am vergangenen Mittwochnachmittag zwei Männer (19 und 32 Jahre) festgenommen, die mehrfach versuchten Taschendiebstähle zu verüben. Die beiden aus Rumänien stammenden Männer logierten in einem Hotel im Stadtgebiet, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Montagmorgen mitteilte.

In ihrem Hotelzimmer konnten die Behörden knapp 5500 Franken und 13'000 Euro Bargeld aus Taschendiebstählen sicherstellen. Die beiden Diebe sind geständig, extra für die Taschendiebstähle in die Schweiz eingereist zu sein. Sie gaben der Polizei zu Protokoll, dass sie es primär auf ausländische Touristen abgesehen haben. 

pd/chg