Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Zwei Verletzte nach Bus-Vollbremsung

Wegen einer Kickboard-Fahrerin musste ein Linienbus der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) auf der Zürichstrasse in Luzern brüsk stoppen. Durch die Vollbremsung kamen im Bus zwei Passagiere zu Fall und wurden verletzt.
Der Vorfall ereignete sich auf der Zürichstrasse, Einfahrt Wesemlinstrasse. (Bild Nadia Schärli / Neue LZ)

Der Vorfall ereignete sich auf der Zürichstrasse, Einfahrt Wesemlinstrasse. (Bild Nadia Schärli / Neue LZ)

Am Montag, 13:55 Uhr, fuhr die Chauffeuse eines Linienbusses der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) in Luzern auf der Zürichstrasse Richtung See. Auf der Höhe Einmündung Wesemlinstrasse querte von rechts eine Kickboard-Lenkerin die Zürichstrasse, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Um eine Kollision mit der Kickboard-Fahrerin zu verhindern, sah sich die Chauffeuse veranlasst, den Bus brüsk abzubremsen.

Die Kollision konnte dadurch verhindert werden, jedoch kamen durch das abrupte abstoppen des Linienbusses zwei Passagiere zu Fall. Sie wurden mit dem Rettungsdienst ins Luzerner Kantonsspital gebracht.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen welche Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zum Fahrverhalten der Kickboard-Fahrerin machen können, werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei, Telefonnummer 041 / 248 81 17 zu melden.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.