LUZERN: Zwei Verletzte nach Unfall in Alberswil

In Alberswil sind am Sonntag ein Töfffahrer und ein Velofahrer zusammengestossen. Schuld am Unfall ist ein Überholmanöver des Töfffahrers.

Drucken
Teilen

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Polizei am Sonntagmittag um 11 Uhr. Ein Velofahrer, ein Autofahrer sowie ein Töfffahrer fuhren auf der Willisauerstrasse vom Burgrainkreisel Richtung Alberswil. Auf der Höhe der Liegenschaft Michelhüsli beabsichtigte der Velofahrer vor dem Auto nach links auf den Rad- und Gehweg abzubiegen.

Der Autofahrer reduzierte deshalb die Geschwindigkeit, um dem Velofahrer das Einspuren zu ermöglichen. Gleichzeitig beschleunigte der Töfffahrer seine Maschine und setzte zum Überholen des Autos an.

In der Folge kam es zur Kollision zwischen dem abbiegenden Velofahrer und dem überholenden Töff. Beide stürzten beim Unfall zu Boden und mussten mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Lenker zogen sich leichte bis mittelschwere Verletzungen zu.

Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 10'000 Franken. Die Unfallstelle war für den Verkehr während zwei Stunden gesperrt und wurde lokal umgeleitet.

pd/rem