Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN/BASEL: Flüchtiger Einbrecher festgenommen

Schweizer Grenzwächter haben in Basel einen Einbrecher angehalten, welcher verdächtigt wird, dass er in der Schweiz mindestens 45 Einbrüche verübt hat. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.
Ein Einbrecher war auf der Flucht, nachdem er mindestens 45 Einbrüche verübt hatte. Im Bild: Symbolbild, dass 2013 aufgenommen wurde. (Bild: KEYSTONE/Walter Bieri)

Ein Einbrecher war auf der Flucht, nachdem er mindestens 45 Einbrüche verübt hatte. Im Bild: Symbolbild, dass 2013 aufgenommen wurde. (Bild: KEYSTONE/Walter Bieri)

Der 34-jährige Rumäne befindet sich in Untersuchungshaft. Der mutmassliche Einbrecher wurde bereits im Juni am Grenzübergang Basel-Lysbüchel von Schweizer Grenzwächtern bei einer Zollkontrolle angehalten. Er war mit einem im Ausland gemeldeten Auto unterwegs und wollte die Schweiz in Richtung Frankreich verlassen.

Der Rumäne soll mindestens 45 Einbrüche unter anderem in den Kantonen Aargau, Luzern, Bern und Solothurn verübt haben. Dazu parkierte er jeweils sein Auto auf Autobahnrastplätzen und ging von dort zu Fuss in nahegelegene Dörfer, wo er die Einbrüche verübte. Er entwendete Bargeld und Wertgegenstände. Die Deliktssumme beträgt rund 170'000 Franken.

pd/zfo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.