LUZERN/BERN: Bundesrätliche Ehre für Rothenburger Schüler

Eine Schulklasse aus Rothenburg ist von Bundesrätin Doris Leuthard empfangen worden. Der Grund: Sie hat - zusammen mit anderen Kindern - für ein Hilfswerk Abzeichen verkauft.

Drucken
Teilen
Die Schulklasse aus Rothenburg mit Doris Leuthard. (Bilder Remo Naegeli/Neue LZ)

Die Schulklasse aus Rothenburg mit Doris Leuthard. (Bilder Remo Naegeli/Neue LZ)

Insgesamt vier Schulklassen aus Meerenschwand (AG), Wynigen (BE), Bevaix (NE) und Rothenburg (LU) wurden von Bundesrätin Doris Leuthard für ihren Freiwilligen-Einsatz gelobt. Sie hatten im Frühling für das Hilfswerk Swissaid Abzeichen verkauft. Rund 25'000 Schulkinder waren an der Aktion beteiligt. Es kamen etwa 1,18 Millionen Franken zusammen.

Seit 60 Jahren Abzeichen verkauft
Die Abzeichen von Swissaid werden in Entwicklungsländern hergestellt. Mit der Herstellung und dem Verkauf der Abzeichen erhalten viele Familien ein gutes Einkommen, wie Swissaid in einer Medienmitteilung schreibt. Diese Aktion wird bereits seit 60 Jahren durchgeführt.

pd/das

Elena Herger aus Rothenburg überreicht Doris Leuthard einen Lebkuchen.