LUZERNER ALLMEND: Sportmeeting in Nottwil oder Küssnacht?

Spitzen Leichtathletik Luzern zügelt 2010 wohl aufs Land. Auch die Option Allmend ist noch nicht ganz vom Tisch.

Drucken
Teilen
Szene von Spitzen Leichtathletik Luzern im Juli 2009. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Szene von Spitzen Leichtathletik Luzern im Juli 2009. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Sportarena, Tieflegung Zentralbahn: Die Allmend ist in den nächsten Jahren eine riesige Baustelle. Deswegen hält Luzerns Stadtrat die Durchführung des internationalen Leichtathletik-Meetings 2010 auf der Allmend für unmöglich. Nunn stellte die Stadtregierung aufgrund eines dringlich eingereichten Postulats der SP drei Varianten für das Meeting vor:

Variante 1: Der Sportevent wird 2010 trotzdem auf der Allmend durchgeführt; etwas später als üblich, Ende August oder Anfang September, mit einer erst im Rohbau fertig stehenden neuen Tribüne. Das Risiko von Bodensenkungen wegen der Bauarbeiten hätte der Veranstalter zu tragen.

Variante 2: Das Meeting wird 2010 an einem anderen Ort durchgeführt. Im Vordergrund stehen Nottwil und Küssnacht. Nachteil: Beide Sportanlagen haben nur sechs Bahnen (Küssnacht immerhin acht Bahnen über 100 Meter).

Variante 3: Das Meeting fällt nächstes Jahr ganz aus. 2011 gibt es einen Neuanfang auf der Luzerner Allmend mit der neu gebauten Tribüne.

Hugo Bischof

Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung.