Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner bei Raubüberfall in Brasilien getötet

Der Besuch bei einem Verwandten in Brasilien endet für einen Luzerner tragisch: Räuber töten den 69-Jährigen mit einem Kopfschuss – weil er kein Portugiesisch verstand.
Der Tourist aus dem Kanton Luzern wurde im brasilianischen Ribeirão Branco getötet. (Symbolbild Keystone)

Der Tourist aus dem Kanton Luzern wurde im brasilianischen Ribeirão Branco getötet. (Symbolbild Keystone)

Der Tourist aus dem Kanton Luzern befand sich erst einen Tag in Brasilien, als er Opfer eines brutalen Raubüberfalls wurde. In Ribeirão Branco, einer Stadt mit rund 18'000 Einwohnern, 310 Kilometer von São Paulo entfernt, schoss ein Räuber dem 69-jährigen Schlossermeister aus dem Kanton Luzern in den Kopf.

Gemäss brasilianischen Medienberichten besuchte der Luzerner einen Verwandten, der einen Bauernhof besitzt. Drei bewaffnete und vermummte Räuber überfielen am Sonntag vor einer Woche diesen Hof. Dabei töteten sie den Schweizer Touristen, weil dieser ihren Anweisungen entgegnete, er spreche kein Portugiesisch. Die Täter wurden daraufhin nervös und glaubten, der Luzerner wolle sie angreifen. Gemäss brasilianischen Medienberichten konnte die Polizei inzwischen drei Verdächtige verhaften.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigte am Dienstag den tragischen Tod des Schweizers. Das EDA steht mit den Angehörigen des Opfers in Kontakt und leiste konsularische Hilfe. Die lokalen Behörden hätten Ermittlungen eingeleitet und würden die Umstände des Verbrechens untersuchen.

Kari Kälin/ks

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.