Erkennen Sie diesen grinsenden Luzerner an seinem ersten Schultag? 

Als 6-Jähriger grinste er vor dem Schulhaus Tribschen/Wartegg seinen ersten Schultag. Als 54-jähriger Bildungsdirektor kehrte er am Montag an diesen Ort zurück.

Drucken
Teilen

(avd) Wie die Zeit vergeht: Vor 48 Jahren stand er als Bub vor dem Schulhaus Tribschen/Wartegg in Luzern – und konnte, so ist sein Lächeln zu deuten, seinen ersten Schultag kaum erwarten. Am Montag kehrte Marcel Schwerzmann an genau diesen Ort zurück: Als 54-Jähriger Bildungsdirektor des Kantons Luzern.

Bildungsdirektor Marcel Schwerzmann an seinem ersten Schultag und im Jahr 2019

Marcel Schwerzmann beim Schulhaus Tribschen/Wartegg am ersten Schultag im August 1971. (Bild: PD)

Ob er sich schon damals ausgemalt hat, dereinst als parteiloser Regierungsrat der höchste politische Bildungsverantwortliche des Kantons zu sein? Wohl kaum. Sicher ist: Die Ortswahl für den traditionellen Schulbesuch eines Bildungsdirektors fiel bewusst, wie Schwerzmann ankündigte (siehe Link). Die kurzen Hosen, der Schulthek und die Sandalen wichen Anzug, Krawatte und Lederschuhen. Geblieben ist das Lächeln.