Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Detaillisten: Erstmals steht eine Frau an der Spitze

Beim Detaillistenverband des Kantons Luzern kommt es zu einem Wechsel an der Verbandsspitze. Neue Präsidentin wird Martina Stutz-Aregger aus Rothenburg.
Lukas Nussbaumer
Martina Stutz-Aregger (44) aus Rothenburg ist die erste Präsidentin in der 116-jährigen Geschichte des Luzerner Detaillistenverbands. (Bild: PD)

Martina Stutz-Aregger (44) aus Rothenburg ist die erste Präsidentin in der 116-jährigen Geschichte des Luzerner Detaillistenverbands. (Bild: PD)

Der geschäftsführende Präsident Heinz Bossert tritt ab, Martina Stutz-Aregger wird Präsidentin und Rolf Bossart Geschäftsführer des Detaillistenverbands des Kantons Luzern. Diese Änderungen an der Verbandsspitze segnete die von mehr als 120 Personen besuchte Generalversammlung am Mittwochabend in Sempach ab.

Martina Stutz-Aregger ist 44-jährig, Juristin und Mitinhaberin der Metzgerei Stutz in Rothenburg. Sie ist die erste Frau an der Spitze in der Geschichte des 116-jährigen Verbands. Der 56-jährige Rolf Bossart kommt aus Schenkon und sitzt für die SVP seit 2011 im Kantonsrat. Zudem ist er Mitglied des Gemeinderats seiner Wohngemeinde und CEO der Bossart Consulting GmbH.

Drei Volksabstimmungen gewonnen

Nach 37 Jahren im Verband wurde Heinz Bossert ausserdem von der Generalversammlung zum Ehrenpräsidenten gewählt. Der 63-jährige Hochdorfer gewann als Kämpfer gegen längere Ladenöffnungszeiten in den Jahren 2006, 2012 und 2013 drei Volksabstimmungen. Nun will er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen und seinen Hobbys Geschichte und Philosophie frönen. Dazu plant er Besuche an der Senioren-Uni Luzern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.