Luzerner Energiegesetz tritt 2019 in Kraft

Am 1. Januar 2019 tritt das revidierte Energiegesetz definitiv in Kraft. Im selben Atemzug hat der Luzerner Regierungsrat auch die überarbeitete Energierverordnung verabschiedet.

Drucken
Teilen

Mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 58,7 Prozent haben die Stimmbürger des Kantons Luzern am 10. Juni dieses Jahres das revidierte Energiegesetz gutgeheissen. Nun wird das Gesetz definitiv am 1. Januar 2019 in Kraft treten, wie aus dem aktuellen Kantonsblatt hervorgeht.

Der Regierungsrat hat gleichzeitig die vollständig überarbeitete Energieverordnung verabschiedet, welche ebenfalls zum Start des nächsten Jahres in Kraft tritt.

Die Abstimmung im Sommer wurde nötig, weil die SVP gegen das vom Kantonsrat im Dezember 2017 mit 86 zu 26 Stimmen verabschiedete Gesetz das Referendum ergriffen hatte. Das neue Gesetz sieht unter anderem einen Energieausweis für neue Wohn-, Verwaltungs- und Schulgebäude vor.

Auch müssen bestehende, aus energetischer Sicht schlechte Wohnbauten beim Ersatz der Heizungen so ausgerüstet werden, dass wenigstens zehn Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbarer Energie gespiesen wird.

(avd)