Luzerner Freilichtspiele finden neu auf dem EWL-Areal statt

Im Sommer 2019 wird ein Theaterstück von Shakespeare erneut in «städtischer Umgebung» aufgeführt. Das Konzept habe sich dieses Jahr bewährt.

Drucken
Teilen
Hier auf dem EWL-Areal sollen die Freilichtspiele stattfinden.

Hier auf dem EWL-Areal sollen die Freilichtspiele stattfinden. 

Die Freilichtspiele Luzern werden das Stück «Was ihr wollt» von William Shakespeare im Sommer 2019 auf dem EWL-Areal aufführen. Das Gelände vor dem «Roten Haus» stelle die ideale, urbane Kulisse für das Stück dar, teilen EWL und die Freilichtspiele Luzern mit. Schon für das diesjährige Stück «Luzerner Jedermann» wählte man mit dem Vorplatz der Jesuitenkirche eine städtische Umgebung.

Shakespeares Stück ist Teil der Neuausrichtung der Freilichtspiele. Die nächsten drei Produktionen sollen allesamt Werken des Dichters zugrunde liegen. Die Texte werden von Schweizer Autoren bearbeitet und ins «Heute» übersetzt. Den Anfang macht 2019 Thomas Hürlimann, Regie führt Barbara Schlumpf. (pd/jon)

Stephan Marty, CEO von EWL (links) und Erwin Waltisberg, Präsident Freilichtspiele Luzern, freuen sich auf die Partnerschaft. (Bild: PD)

Stephan Marty, CEO von EWL (links) und Erwin Waltisberg, Präsident Freilichtspiele Luzern, freuen sich auf die Partnerschaft. (Bild: PD)