LUZERNER GEMEINDEN: VLG sucht neuen Präsidenten

Der Verband Luzerner Gemeinden (VLG) muss sich einen neuen Präsidenten suchen. Ruedi Amrein tritt im April 2011 nach sieben Jahren zurück.

Drucken
Teilen
Ruedi Amrein, Gemeindepräsident von Malters (Archivbild/Neue LZ)

Ruedi Amrein, Gemeindepräsident von Malters (Archivbild/Neue LZ)

Der 51- jährige Malterser Gemeindepräsident wurde 2004 als Präsident in den Vorstand gewählt. Während seiner Zeit hatte er zwei grosse Verbandsreformen (2005 und 2009) zu bewältigen.

Findungsgruppe einegesetzt
Eine Findungsgruppe ist daran, eine mögliche Nachfolge für Ruedi Amrein zu suchen. Sie wird von Vorstandsmitglied Herbert Lustenberger (Gemeindeammann, Ebikon) geleitet. Der Findungsgruppe gehören weiter die Vorstandsmitglieder Ruedi Meier (Stadtrat, Luzern) und Peter Kneubühler (Stadtschreiber, Willisau) an. Die Gemeinden erhalten demnächst eine Orientierung über die Präsidiumsnachfolge und erhalten die Gelegenheit, mögliche Namen zu melden. Die Ersatzwahl für den zurücktretenden Präsidenten Ruedi Amrein findet an der ordentlichen Generalversammlung des VLG vom 13. April 2011 statt.

pd/bep