Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Jus-Team unter den Besten der Welt

Erfolg für Luzerner Jus-Studenten: Im südafrikanischen Pretoria haben Laura Ausserladscheider und Angela Hefti den ersten Preis gewonnen.
Angela Hefti (links) und Laura Ausserladscheider in Pretoria. (Bild: PD)

Angela Hefti (links) und Laura Ausserladscheider in Pretoria. (Bild: PD)

Sie erhielten den Preis für ein schriftliches Plädoyer, das sie für einen fiktiven Wettkampf einreichten. In der Gesamtwertung erreichte das Luzerner Team in Pretoria den ausserordentlichen dritten Platz hinter der Norman Manley Law School Jamaica (zweifache Titelverteidiger) und der University of Auckland, New Zealand. Damit setzte sich das Luzerner Team gegen eine breite Konkurrenz anderer Rechtsfakultäten durch, darunter auch die Yale University, wie die Uni Luzern mitteilt.

Vor dem sogenannten «Moot Court» werden fiktive Streitfälle unter Studenten aus aller Welt ausgetragen. In Ländern wie USA, Australien, Grossbritannien oder Indien hat dies eine lange Tradition und geniesst in der juristischen Ausbildung einen hohen Stellenwert.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.