Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERNER KANTONSFINANZEN: Mehr als 10'000 Unterschriften gegen Schliessung Luzerner Museen

Die am letzten Montag lancierte Protestaktion gegen eine mögliche Schliessung der beiden Museen des Kantons Luzern ist in einer Woche von über 10'000 Personen unterschrieben worden. Die grosse Mehrheit der Unterschriften stammt aus dem Kanton Luzern.
Unter anderem dem Naturmuseum droht die Schliessung. (Bild: Roger Zbinden (Neue LZ) (Neue Luzerner Zeitung))

Unter anderem dem Naturmuseum droht die Schliessung. (Bild: Roger Zbinden (Neue LZ) (Neue Luzerner Zeitung))

Die Luzerner Protestaktion «SOS Museen» richtet sich gegen die drohende Schliessung des Historischen Museums und des Natur-Museums in Luzern. Die Aktion werde sicher bis zur kommenden Herbstsession weitergeführt, sagte Marcus Wüest, Präsident des Vereins des Historischen Museums Luzern. Unterschriften werden nun bereits seit einer Woche gesammelt.

Bei den bedrohten Institutionen geht es um das Historische und das Naturmuseumam Kasernenplatz in Luzern. Damit verliere der Kanton Luzern auf einen Schlag zwei lebendige Museen, schreiben die Initianten der Protestaktion auf ihrer Internetseite.

Hintergrund ist die schwierige finanzielle Lage des Kantons, die sich durch die Weigerung der Stimmberechtigten im letzten Mai, den Steuerfuss zu erhöhen, noch verschärft hat.

Der Regierungsrat beantragt dem Parlament deswegen, für 2018 die Schuldenbremse zu lockern und eine grössere Verschuldung zuzulassen. Für den Fall, dass das Parlament die Schuldenbremse nicht lockert, hat der Regierungsrat einen gravierenden Leistungsabbau angekündigt, zu dem auch die Schliessung der kantonalen Museen gehören würde.

Unterstützt wird die Aktion von zahlreichen Prominenten. Unter ihnen sind der Kabarettist Emil Steinberger, der Meteorologe Thomas Bucheli und Peter Fischer, der vormalige Direktor des Kunstmuseums Luzern.

www.sos-museen.ch.

sda/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.