Luzerner Landeskirchen bringen zum Jubiläum einen Imagefilm heraus

Mit einem neuen Animationsfilm feiern die römisch-katholische und die reformierte Kirche Luzern das 50. Jubiläum ihrer Anerkennung. «Wir hören zu» geht am Freitag online.

Simon Zollinger
Drucken
Teilen

Seit 50 Jahren sind die reformierte und die katholische Kirche im Kanton Luzern offizielle Landeskirchen. Unter dem Motto «Kirche kommt an» feiern sie dies gemeinsam mit der bereits 1932 anerkannten christkatholischen Kirche.

«Ich gehe gerne wandern. Das ist für mich auch eine Art Kirche.»

«Ich gehe gerne wandern. Das ist für mich auch eine Art Kirche.»

Quelle: Screenshot aus
«Wir hören zu»/PD

An der Synodesession der beiden «grossen» Kirchen – rund 60 Prozent der Luzerner Bevölkerung sind römisch-katholisch, 10 Prozent reformiert – vom 20. Mai war die Premiere des neuen Auftragsfilms geplant. Da die Session wegen Corona ausfällt, wird der Animationsfilm «Wir hören zu» stattdessen am selben Tag online Premiere feiern: Um 10 Uhr morgens wird er auf Facebook und Youtube freigegeben, wie die Kirchen am Montag in einer gemeinsamen Mitteilung bekanntgaben.

Für den vier Minuten langen Film, der der Frage nachspürt, was den Luzernerinnen und Luzernern Kirche bedeutet, begab sich das Produktionsteam der beauftragten Zürcher Team Tumult auf Strassen und Plätze von Luzerner Gemeinden. «Die Aussagen und die originalen Hintergrundgeräusche bilden dabei den Tonteppich des Films, der ohne weitere Erklärungen auskommt», führt der katholische Kommunikationsbeauftragte Dominik Thali aus:

«Auf diese Weise entsteht ein vielschichtiges Bild von Kirche, in dem auch kritische Aussagen Platz haben.»

Auf Nachfrage erklärt Thali weiter, dass nicht nur ein Imagefilm für die Kirchen entstehen, sondern tatsächlich der Frage nachgegangen werden sollte, was den Menschen im Kanton Luzern die Kirche bedeutet:

«Die so zusammengetragenen Statements mögen im Glauben bestätigen oder auch herausfordern.»

Der Kurzfilm wird von den Landeskirchen mit einer Postkarte beworben; schliesslich sollen ihn möglichst viele kirchennahe, aber auch
weitere Kreise der Luzerner Bevölkerung in den nächsten Tagen und Wochen ansehen.

Hinweis
Der Animationsfilm «Wir hören zu» kann ab 20. Mai, 10 Uhr, auf www.kirche-kommt-an.ch sowie auf Youtube angeschaut werden.