Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERNER LANDFASNACHT: Auseinandersetzungen an Fasnacht sind «keine Seltenheit»

Bereits kam es an zwei Fasnachtsveranstaltungen im Kanton Luzern zu gewalttätigen Zwischenfällen. Solche Auseinandersetzungen seien nicht selten, sagt die Luzerner Polizei.
Fasnacht und Alkohol: Die Folgen blieben dieses Jahr im Rahmen. (Symbolbild Ruth Tischler/Neue LZ)

Fasnacht und Alkohol: Die Folgen blieben dieses Jahr im Rahmen. (Symbolbild Ruth Tischler/Neue LZ)

Das Fasnachtsfieber zeigt erste unangenehme ­Folgen. In St. Erhard endete bei einem Maskenball am Sonntag ein Treffen zwischen einem Kostümierten und einem jungen Paar abrupt. Ein als Schlumpf Verkleideter drängte sich zwischen das Paar, beleidigte und provozierte den jungen Mann und schlug ihm ins Gesicht, so dass dieser mit ­einem mehrfachen Nasenbeinbruch ins Kantonsspital überführt werden musste (Artikel vom Sonntag). Ebenfalls hitzig ging es eine Woche zuvor an einer Fasnachtsveranstaltung in Pfaffnau zu, als ein 19-Jähriger von einer unbekannten Person niedergeschlagen wurde und sich schwere Kopfverletzungen zuzog (Artikel vom 12. Januar).

Auseinandersetzungen sind nicht selten, wie Kurt Graf, Mediensprecher der Luzerner Polizei, erklärt: «Rempeleien gibt es meist, wenn viele Leute und Alkohol im Spiel sind. Nicht nur an der Fasnacht.» Die Polizei tauche selten auf. «Meist gibt es nur blaue Flecken, und wir kriegen nichts mit.» Anders sei es, wenn Personen schwer verletzt werden oder der Verdacht besteht, dass es sich um schwere Körperverletzung handle. Dann wird die Handlung zu einem Offizialdelikt. Ob es sich bei den beiden Vorfällen um solche handelt, ist noch unklar. Fest stehe, dass aufgrund der beiden Fälle nicht von einer Häufung von Gewalt gesprochen werden könne.

rgr

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.