Kultur

Luzerner Neubad sucht eine neue Chefin oder einen neuen Chef

Der bisherige Geschäftsführer Dominic Chenaux verlässt den Luzerner Kultur- und Kreativwirtschaftsort nächstes Jahr auf eigenen Wunsch. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Februar 2021.

Drucken
Teilen

(hor) Der Verein Netzwerk Neubad schreibt die Stelle der Geschäftsführung (80 bis 100 Prozent) neu aus. Der bisherige Stelleninhaber Dominic Chenaux verlässt das Neubad laut einer Medienmitteilung auf eigenen Wunsch. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Februar 2021. Der definitive Wechsel erfolgt im Sommer 2021.

Dominic Chenaux.

Dominic Chenaux.

Bild: PD

Der Vereinsvorstand bedauert den Rücktritt von Chenaux gemäss Mitteilung einerseits sehr, auf der anderen Seite sei der Wunsch nach neuen Herausforderungen seit längerem bekannt.

Chenaux engagiert sich seit 2014 fürs Neubad. Die Zwischennutzung des alten Hallenbades startete 2013. Längst hat sich das Neubad als Kultur- und Kreativwirtschaftsort etabliert und ist zu einem Betrieb mit einem Jahresumsatz von rund 2,6 Millionen Franken herangewachsen. Bei Normalbetrieb werden jährlich rund 170'000 Besucherinnen und Besucher verzeichnet.

Das Neubad.

Das Neubad.

Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 17. Dezember 2020)